Lärmforum: Fach-Forum Lärm
Lärmschutzwand
<2012-03-22>
Eine verbindlich geplante Lärmschutzwand muss vor der planbedingten Erhöhung des Verkehrslärms zum Schutz der Nachbarn errichtet werden.

In der Rechtsprechung ist anerkannt, dass die Anlieger einer durch Bebauungsplan festgesetzten lärmintensiven Straße einen Anspruch darauf haben, dass eine zu ihrem Schutz festgesetzte Lärmschutzwand mit der Verkehrsübergabe errichtet wird (vgl. BVerwG, Beschl. v. 2.11.1988 -- 4 B 157.88 --, BRS 48 Nr. 13 und v. 7.9.1988 -- 4 N 1.87 --, BRS 48 Nr. 15 OVG Lüneburg Urteil vom 26. Mai 1988 -- 6 OVG A 150/86 -- (NVwZ 1989, 274 = UPR 1988, 400 = NST-N 1989, 86).

Mit einer derartigen Planfestsetzung des Ortsgesetzgebers entfällt die Möglichkeit, den betroffenen Nachbarn die durch Bebauungsplan satzungsmäßig zugesicherte Lärmschutzanlage vorzuenthalten oder von dem Nachweis unzumutbarer Störungen abhängig zu machen.

Zwar hat der einzelne grundsätzlich keinen Anspruch auf Einhaltung planerischer Festsetzungen, weil das Baugesetzbuch keinen allgemeinen Plangewährleistungsanspruch kennt. Das schließt jedoch die Verbindlichkeit nachbarschützender Festsetzungen und die entsprechende Berechtigung betroffener Nachbarn nicht aus.


Autor: Matthias Möller-Meinecke, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Themen hierzuAssciated topics:

Lärmschutz Schallschutzwände

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Anwohner eines Gewerbe­betrie­bes haben Ans­pruch auf Unter­las­sung von we­sentli­chem Ver­kehrs­lärm
Welche Rolle spielt eine Vorbe­lastung des Grund­stücks?
Von: @RA Möller-Meinecke <2006-09-24>
Die Anwohnern eines Gewerbe- oder Industrie­betrie­bes haben An­spruch auf Unter­las­sung von wesent­lichem Ver­kehrs­lärm, z.B. durch LKW-Ver­kehr vom und zum Betrieb. Dies gibt Anwoh­nern die Chance, insbe­son­dere nächt­lichen Lärm durch Schwer­verkehr effektiv abzu­wehren.   Mehr»
WHO: Jeder Fünfte ist nachts gesundheits­gefährdenden Lärm ausgesetzt
<2011-04-14>
Die WHO fordert die Einhaltung eines Grenzwertes von max. 40 Dezibel (dB), der in der Nacht im Jahresdurchschnitt zum Schutz der Gesundheit nicht überschritten werden darf.   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.